Bara

Bara vom Heiligenholz

55/16, braunschimmel, 62 cm, gew. 29.01.2016, sg-sg-sg,

Auge dunkel HD A, OCD und ED frei,

VJP 71 Pkt. , HZP 178 Pkt. , VGP 1. Preis 320 Pkt. TF, spl., Härtenachweis 12.01.2018

 

Typ: Tiefgestellte, substanzvolle Hündin.

Form: Gut bemuskelter Rücken, Gute obere und untere Linie. Ordentliche Winkelung und Stellung der Läufe. Raumgreifende Bewegung mit gutem Schub aus den Sprunggelenken.

Haar: Haar in korrekter Struktur und Länge. Ausgeprägte Fahne.

Wesen: ruhig, selbstsicher, sozialverträglich

bara1

Mutter:

Afra Bavaria

hellschimmel, 62 cm, gew. 09.01.11, v-sg-sg, Augen m, HD-A
VJP 66 Pkt., sil., HZP 179 Pkt., SP 182 Pkt.
Beste Wasserarbeit Schorlemer 2012
VGP 2. Preis 283 Pkt. TF, Härtenachweis 09.09.12

 

Vater:

Gero vom Veybach

338/12, DGSTB 66433, braunschimmel, 22.05.2012, 63 cm, v/sg/v, HD-A, ED-frei, OCD-frei, spl/sil, AH, HN, Btr,
VJP 70/72, HZP 179 (Stöbern m. Ente 11), VGP 329/I.ÜF, VSwP I/, Int. VGP Österreich 407/Ic.

RASSENPORTRAIT

Information des Deutsch-Langhaar-Verband:

Herkunft:
Der Deutsch-Langhaar gehört zu den ältesten deutschen Vorstehhundrassen. Schon auf alten Jagdgemälden und Gobelins aus dem Mittelalter sieht man langhaarige Jagdhunde, die unserem heutigen Deutsch-Langhaar sehr ähnlich sind. Nach der Überlieferung wurden sie u.a. bei der Jagd auf Wasserwild und beim Fang von Niederwild in Netzen eingesetzt. Diese Hunde sind wohl in erster Linie die Vorfahren des Deutsch-Langhaar-Vorstehhundes.

 

Erscheinungsbild:
Der Deutsch-Langhaar wird seit dem Jahr 1879 rasserein gezüchtet. Anläßlich einer Ausstellung des Vereins zur Veredelung  der Hunderassen in Hannover wurden seinerzeit die Rassekennzeichen, der Rassestandard, festgelegt. Das Erscheinungsbild des Deutsch-Langhaar hat sich bis heute kaum verändert. Die Rasse wird in Farbschlägen braun, braun-weiß und Braunschimmel gezüchtet. Am bekanntesten und häufigsten ist der rein braune Deutsch-Langhaar, der auch weiße Abzeichen an
Brust oder Pfoten haben darf. Die Braunschimmel kommen in den Abstufungen von Hellschimmel bis Dunkelschimmel und der seltenen Farbvariante Forellenschimmel vor.

 

Der  Deutsch-Langhaar ist in der Regel ein kräftiger, muskulöser, tiefgestellter Hund mit harmonischen Körperformen.
Die Rüden haben meist eine Schulterhöhe von 63 bis 66 cm, Hündinnen von 60 bis 63 cm. Er hat braune Augen , lange gut befranste Behänge und eine Rute mit schöner Fahne. Sein Haar soll mittellang und nicht allzu üppig sein. Der Deutsch-Langhaar ist ein führiger, nervenfester Hund mit ruhigem ausgeglichenen Wesen. Er ist anhänglich und friedlich gegenüber
Menschen und deshalb problemlos in der Familie zu halten.

 

Zucht:
Der Deutsch-Langhaar ist ein vielseitiger Jagdgebrauchshund, der nach strengen Maßstäben auf hohe jagdliche Leistung gezüchtet wird. Zur Zucht werden nur Hunde zugelassen, die gesund, ausdauernd und widerstandsfähig bei hoher jagdlicher Beanspruchung sind und keine zuchtausschließenden Mängel aufweisen. Zur Zuchtfreigabe gehören u.a. die bestandene
VJP und HZP,der Lautnachweis, sowie eine Zuchtschaubewertung mit mindestens guter Benotung in Typ-, Form- und Haarwert.

Nachweise

Interesse?

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie mich noch heute!

Bara